Suche:   
 
Newsletter:   
 
Schrift:   normal   groß   größer
Information
 
Kontakt und Infos
Rathaus Gem. Eckersdorf
 
Bamberger Str. 30
95488 Eckersdorf
 
Tel: 0921 7353-0
Fax: 0921 7353-33
 
Montag
8.00 - 12.00 Uhr
 
Dienstag
8.00 - 12.00 Uhr
 
Mittwoch
8.00 - 12.00 Uhr
 
Donnerstag
8.00 - 12.00 Uhr
16.00 - 18.00 Uhr
 
Freitag
8.00 - 12.00 Uhr
 
 
Mehr Infos [hier]
 
Fotoalben
Link verschicken   Drucken
 

Aufforderung zur Benennung oder Bewerbung für die Schöffen-Vorschlagsliste und Jugendschöffen

Eckersdorf, den 31.01.2018

In diesem Jahr findet für die Geschäftsjahre 2019 bis 2023 wieder die Wahl der Schöffen statt. Zurzeit werden daher in allen Gemeinden Bayerns Vor­schlagslisten erarbeitet, aus denen dann durch einen beim jeweils zuständigen Amtsgericht gebildeten Schöffenwahlausschuss eine Auswahl erfolgen wird. Die Gemeinde Eckersdorf muss dem Amtsgericht Bayreuth mindestens 7 Personen vorschlagen. Über die Vorschlagsliste fasst der Gemeinderat einen Be­schluss.

 

Schöffen sind ehrenamtliche Richter am Amtsgericht und bei den Strafkammern des Landgerichts und stehen grundsätzlich gleichberechtigt neben den Berufsrichtern.

 

Das verantwortungsvolle Amt eines Schöffen ver­langt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbständig­keit und Reife des Urteils, aber auch geistige Beweg­lichkeit und – wegen des anstrengenden Sitzungs­dienstes – körperliche Eignung. Dieses Ehrenamt kann nur von Deutschen versehen werden. Nach der Bayerischen Verfassung sind alle Bewohner Bayerns zur Über­nahme von Ehrenämtern verpflichtet.

 

Ferner werden für die o. g. Geschäftsjahre auch Ju­gendschöffen gewählt. Diese sollen erzieherisch befähigt und in der Jugenderziehung erfahren sein.

 

Sie haben nun die Möglichkeit, sich selbst für das Amt des Schöffen oder Jugendschöffen zu bewer­ben oder andere geeignete Personen vorzuschlagen. Diese Personen müssen zum Beginn der Amtsperi­ode mindestens 25 Jahre alt sein. Weiterhin dürfen sie bis dahin das 70. Lebensjahr nicht vollendet ha­ben. Bitte denken Sie dabei daran, dass Personen, die sowohl in der laufenden als auch in der vorange­gangenen Amtsperiode bereits als Schöffen tätig waren, für die kommende Amtsperiode nicht mehr berücksichtigt werden dürfen.

 

Informationen erhalten Sie auf der Internetseite www.justiz.bayern.de/Service/Schoeffen. Notwen­dige Angaben für Vorschläge und Bewerbungen: Akad. Grade, Familienname, Geburtsname, Vorna­me, Familienstand, Geburtsdatum, Geburtsort, Beruf, Staatsangehörigkeit, vollständige Anschrift, sonstige wichtige Angaben sowie Aussagen zu einer bisheri­gen Schöffentätigkeit.

 

Bitte schicken Sie Ihre Vorschläge oder Bewerbun­gen bis zum 15.03.2018 (Jugendschöffen bis spätestens 15.02.2018) an die Gemeindeverwaltung Eckers­dorf, Bamberger Str. 30, 95488 Eckersdorf oder ge­ben Sie sie persönlich im Rathaus bei Herrn Brosig, 1. Stock, Zimmer-Nr. 18, ab.