BannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Gefährdung durch überhängende Hecken und Sträucher

Eckersdorf, den 01. 10. 2019

An vielen Stellen im Gemeindegebiet haben sich Hecken, Sträucher und Äste von Bäumen über private Grundstücksgrenzen hinaus bis in Gehwege und Straßenflächen ausgebreitet. Vor allem Fußgänger und Radfahrer werden dadurch stark behindert, aber auch andere Verkehrsteilnehmer. Bei Sträuchern mit Dornen besteht Verletzungsgefahr! Verkehrszeichen, Straßenlampen oder Schilder mit Verkehrszeichen werden durch überhängende Äste verdeckt. Nach dem Bayerischen Straßen-und Wegegesetz ist jeder Bewuchs, der an öffentliche Verkehrsflächen angrenzt ständig bis zur privaten Grundstücksgrenze zurückzuschneiden.

Die Gemeinde bittet deshalb alle Grundstückeigentümer im eigenen und im Interesse aller Verkehrsteilnehmer –dazu gehören auch Schulkinder- die Bepflanzungen an Ihren Grundstücksgrenzen zu überprüfen. Falls erforderlich sind entsprechende Rückschnittarbeiten umgehend und regelmäßig durchzuführen.

 

Kontakt und Infos

Rathaus Gemeinde Eckersdorf
 
Bamberger Str. 30
95488 Eckersdorf
 
Tel: 0921 7353-0
Fax: 0921 7353-33
 
Montag
8.00 - 12.00 Uhr
 
Dienstag
8.00 - 12.00 Uhr
 
Mittwoch
8.00 - 12.00 Uhr
 
Donnerstag
8.00 - 12.00 Uhr
16.00 - 18.00 Uhr
 
Freitag
8.00 - 12.00 Uhr
 

 

Mehr Infos

Fotoalben

Aktuelle Nachrichten

Mitteilungsblatt online

                  

Ortsplan  

Einkaufs- und Lieferservice

Bürgerserviceportal

Neubürg

Region Bayreuth

 

Unser soziales Bayern

 
 
 
 
 
Eckersdorf vernetzt