BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Berichte aus dem Gemeinderat

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

 

wie angekündigt, finden Sie als Beilage in diesem Mitteilungsblatt eine kleine Information über mögliche Maßnahmen zum Artenschutz. Wir zeigen Ihnen auf, was Sie selbst in Ihren Gärten tun können und ich würde mich sehr freuen, wenn sich viele Grundstückseigentümer, Pächter, Firmen und Mieter beteiligen.

  

Der Gemeinderat hat sich in seiner letzten Sitzung mit einer Erhöhung des Höchstbetrags der Kassenkredite befasst, indem eine entsprechende Nachtragshaushaltssatzung beschlossen wurde. Bedingt durch fehlende Zuwendungs-Einnahmen (zugesagte Fördermittel aus München fließen leider nur sehr langsam) müssen wir hohe finanzielle Mittel „vorstrecken“ und dadurch leider oftmals unsere Konten überziehen. Der Kassenkredit erlaubt diese Kontoüberziehung bis zu einem bestimmten Höchstbetrag, der auch von der Rechtsaufsichtsbehörde (Landratsamt Bayreuth) abgesegnet sein muss. Dieser Betrag wurde nun erhöht, um uns Spielraum für die laufenden und die Investitionsausgaben zu ermöglichen. Es handelt sich dabei nicht um neue Schulden, sondern lediglich um eine Überbrückung, bis die geplanten Einnahmen tatsächlich auf unseren Konten eingehen.

 

Dennoch ist die Gemeinde selbstverständlich handlungsfähig! So wurden bis Mitte dieses Jahres bereits 38 von 41 im Vermögenshaushalt geplanten Investitionsmaßnahmen (inkl. des KiTa-Neubaus) begonnen, die Durchführung läuft oder wurden abgeschlossen. Hierfür wurden bisher ca. 3,4 Millionen Euro ausgegeben. Bei einem Großteil der Maßnahmen sind aufwändige Vorbereitungen der Verwaltung (Daten zusammenfassen, Ausschreibungen und Einholung von Vergleichsangeboten, Gremiumsbeschlüsse, Förderantragstellung, Gutachten und Stellungnahmen anderer Behörden einholen usw.) notwendig, die eine gewisse Bearbeitungsdauer mit sich bringen. Daneben wird der ca. 10,2 Millionen Euro umfassende Verwaltungshaushalt (i. d. R. laufende Einnahmen und Ausgaben sowie Unterhaltungsmaßnahmen an Gebäuden, Fahrzeugen) abgearbeitet.

  

Dieses Mitteilungsblatt ist das letzte mit gewohntem Layout! Künftig erhalten Sie – selbstverständlich weiterhin kostenfrei – ein farbiges und ansprechendes Journal mit unseren amtlichen Bekanntmachungen, den Mitteilungen der Kirchen und Vereine sowie Anzeigen unserer Gewerbebetriebe. Lassen Sie sich überraschen! Ich darf Sie daher an dieser Stelle bitten, auch künftig aufmerksam das Mitteilungsblatt zu lesen.

 

Freundliche Grüße

 

gez. Sybille Pichl

Erste Bürgermeisterin

 

 

 

Archiv Berichte aus dem Gemeinderat

 

 

Kontakt und Infos

Rathaus Gemeinde Eckersdorf
 
Bamberger Str. 30
95488 Eckersdorf
 
Tel: 0921 7353-0
Fax: 0921 7353-33
 
Montag
8.00 - 12.00 Uhr
 
Dienstag
8.00 - 12.00 Uhr
 
Mittwoch
8.00 - 12.00 Uhr
 
Donnerstag
8.00 - 12.00 Uhr
16.00 - 18.00 Uhr
 
Freitag
8.00 - 12.00 Uhr
 

 

Mehr Infos

Fotoalben

Bürgerstiftung

 

Artenschutz

 

BayGibi

 

Mitteilungsblatt online

 

Kinder- u. Jugendseite

 

Gemeindebücherei

 

Ferienwohnungen

 

Ortsplan  

Bürgerserviceportal

Neubürg

 

Region Bayreuth

 

Unser soziales Bayern

 
 
 
 
 
Eckersdorf vernetzt