Suche:   
 
Newsletter:   
 
Schrift:   normal   groß   größer
Information
 
Kontakt und Infos
Rathaus Gem. Eckersdorf
 
Bamberger Str. 30
95488 Eckersdorf
 
Tel: 0921 7353-0
Fax: 0921 7353-33
 
Montag
8.00 - 12.00 Uhr
 
Dienstag
8.00 - 12.00 Uhr
 
Mittwoch
8.00 - 12.00 Uhr
 
Donnerstag
8.00 - 12.00 Uhr
16.00 - 18.00 Uhr
 
Freitag
8.00 - 12.00 Uhr
 
 
Mehr Infos [hier]
 
Fotoalben
Link verschicken   Drucken
 

Berichte aus dem Gemeinderat

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

 

am Sonntag, 24.09.2017 findet die Wahl zum Deutschen Bundestag statt. Wir haben das große Glück, in einer Gesellschaft aufzuwachsen, in der die Demokratie unser Leben bestimmt. Demokratie darf allerdings nie selbstverständlich werden! Wir alle sind aufgerufen, uns aktiv zu beteiligen. Sei es durch Kandidatur, Hilfe oder durch Ausübung unseres Wahlrechts. Bitte gehen Sie zur Wahl! An dieser Stelle sei all unseren ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern in den Wahl- und Briefwahllokalen sehr herzlich für die Übernahme dieses Amtes gedankt.

 

Der Gemeinderat hat in seiner letzten Sitzung den Weg für Kinderfeuerwehren im Gemeindebereich offiziell freigemacht, nachdem das Bayer. Feuerwehrgesetz nun eine rechtliche Grundlage geschaffen hat. Dort, wo unsere Feuerwehren Kinder- und/oder Jugendgruppen aufbauen, braucht es unbedingt Nachwuchs. Was wären wir alle ohne die Freiwilligen Feuerwehren!? Sollte Ihre Tochter/Ihr Sohn Interesse an der Feuerwehr zeigen, dann unterstützen Sie dies bitte – die Gesellschaft braucht Feuerwehrbegeisterte!

 

Das Gremium hat sich außerdem mit einer ersten Teilumstellung unserer Straßenbeleuchtung auf LED-Lichtquellen befasst. Die Verwaltung wurde beauftragt, den entsprechenden Förderantrag zu stellen. Von den ca. 700 Straßenlampen im Gemeindegebiet sollen 265 für Kosten in Höhe von ca. 150.000 Euro (abzüglich 30.000 Euro Zuschuss des Bundes) im Laufe des Jahres 2018 umgestellt werden. Danach ergibt sich – so die Berechnung der Stadtwerke Bayreuth als unser Energielieferant – eine jährliche Einsparung von rund 55 Tonnen CO2-Ausstoß sowie eine jährliche Stromkosteneinsparung in Höhe von ca. 18.000 Euro. Die übrigen Leuchtmittel können im Laufe der nächsten Jahre ebenfalls getauscht werden – dann jedoch vermutlich ohne staatliche Förderung. Die Gemeinde Eckersdorf hat sich mit diesem Beschluss erneut klar zum Klimaschutz bekannt.

 

In den nächsten Wochen werden wir (mit Zustimmung des Bayer. Landesamtes für Denkmalschutz) ein Grabmal vom Friedhof in Bayreuth nach Eckersdorf holen. Es handelt sich um das Familiengrabmal Dr. Falco, der eng mit der Geschichte des Rathauses verbunden ist. Der Bayreuther Geheimrat gründete hierin 1862 die Nervenheilanstalt St. Gilgenberg, die bis zur Schließung im Jahr 1905 einen über die Grenzen Deutschlands hinaus bedeutenden Ruf erlangte. Das Grabmal soll im Rathaus-Umfeld aufgestellt und in die Denkmalschutzliste als Teil des Rathauses übertragen werden.

 

Einen neuen Festausschuss hat der Gemeinderat einberufen. Einzelne Mitglieder der Fraktionen sollen gemeinsam mit der Verwaltung eine Festveranstaltung im kommenden Mai vorbereiten. Dann wird die Großgemeinde Eckersdorf 40 Jahre alt. Im Rahmen des Festes sollen Ehrungen verdienter Bürger und erfolgreicher Sportler stattfinden, ein Rathausfest mit Führungen und „Tag der offenen Tür“ - alles umrahmt von Musik bei gemütlichem Beisammensein. Lassen Sie sich überraschen und seien Sie gespannt auf die Details, die der Ausschuss besprechen wird.

 

Freundliche Grüße

 

gez. Sybille Pichl
Erste Bürgermeisterin

 

Archiv Berichte aus dem Gemeinderat