Suche:   
 
Newsletter:   
 
Schrift:   normal   groß   größer
Information
 
Kontakt und Infos
Rathaus Gem. Eckersdorf
 
Bamberger Str. 30
95488 Eckersdorf
 
Tel: 0921 7353-0
Fax: 0921 7353-33
 
Montag
8.00 - 12.00 Uhr
 
Dienstag
8.00 - 12.00 Uhr
 
Mittwoch
8.00 - 12.00 Uhr
 
Donnerstag
8.00 - 12.00 Uhr
16.00 - 18.00 Uhr
 
Freitag
8.00 - 12.00 Uhr
 
 
Mehr Infos [hier]
 
Fotoalben
Link verschicken   Drucken
 

Berichte aus dem Gemeinderat

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

 

Straßensanierungsarbeiten sind leider immer mit Einschränkungen und Behinderungen des Verkehrs und oftmals auch mit einer zusätzlichen Belastung der Anwohner verbunden. Dennoch ist es notwendig, unsere Infrastruktur sinnvoll zu erhalten. Daher führt das Staatliche Bauamt Bayreuth im Auftrag des Freistaats und des Bundes derzeit wieder verschiedene Erhaltungsmaßnahmen durch, die demnächst beginnen werden.

 

Zum einen wird westlich von Eckersdorf ein neuer Kreisverkehr gebaut, dessen Arme künftig die B 22, die Kreisstraße nach Mistelgau und die Staatsstraße nach Plankenfels sein werden. Der Kreisverkehr stellt eine Bereicherung für die Verkehrssicherheit dar, denn diese Kreuzungspunkte westlich von Eckersdorf waren in der Vergangenheit immer wieder Unfallschwerpunkte. Deshalb wurde die Entscheidung für einen „Kreisel“ getroffen.

 

Im Zuge dieser Maßnahme hat der Bund zum anderen entschieden, die Fahrbahndecke der B 22 zwischen Busbach und Eckersdorf (bis zur Verkehrsinsel Röthstraße) zu erneuern. Natürlich können nicht alle Arbeiten auf einmal durchgeführt werden, sondern abschnittsweise. Es wird allerdings im Laufe der nächsten Wochen immer wieder zu Voll- oder Teilsperrungen und damit auch zu Umleitungen kommen. Daher meine Bitte: Achten Sie auf die entsprechende Beschilderung! Der Zeitplan sieht vor, dass sämtliche Maßnahmen bis zum Ende der Sommerferien (also bis Mitte September) abgeschlossen sind. Nähere Informationen erhalten Sie in diesem Mitteilungsblatt auf Seite 5, in unserem Bauamt und im Staatlichen Bauamt Bayreuth, das Bauherr dieser Maßnahmen ist.

 

Beim Thema Verkehr möchte ich an dieser Stelle nochmals einen dringenden Appell an unsere Autofahrer richten. Immer wieder müssen wir feststellen, dass falsch und teilweise verkehrswidrig geparkt wird. Das kann schnell zu einer Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer (auch Fußgänger und Radfahrer) führen. Wir werden deshalb verstärkt entsprechende Hinweise verteilen, denn neben möglichen Gefahren kann falsches Parken zusätzlich zu Behinderungen führen (Müllabfuhr, Lieferfahrzeuge, Garagenausfahrten).

 

Straßenverkehr ist für uns als Gemeinde und damit als kleinstes Glied im Staat ein Teil der öffentlichen Sicherheit und Ordnung. Hierzu gehören beispielsweise auch die Themen Lärm, Hunde oder Abfall. Wir haben uns deshalb entschlossen, die wichtigsten Punkte in einer kleinen übersichtlichen Broschüre für Sie zusammenzufassen. Diese liegt dem nächsten Mitteilungsblatt bei und ich darf Sie bereits jetzt bitten, die Broschüre nicht einfach wegzuwerfen, sondern als Nachschlagewerk aufzubewahren.

 

Freundliche Grüße

 

gez. Sybille Pichl
Erste Bürgermeisterin

 

Archiv Berichte aus dem Gemeinderat